Schriftgröße: +

Was ist ein Moderator?

Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, was eigentlich genau ein Moderator ist? Wir möchten Ihnen diese Frage gerne ausführlich beantworten. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag die Definition und verschiedenen Möglichkeiten in denen ein Moderator aktiv ist.

Was ist ein Moderator

1. Begriffserklärung und Definition eines Moderators

Beginnen wir damit, uns die Phrase “Was ist ein Moderator” etwas genauer anzuschauen. Bereits in der Antike führten Moderatoren durch Diskussionen, standen auf Marktplätzen oder unterhielten zu Hofe mächtige Herrscher. Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes “Moderator” stammt aus dem Lateinischen und kann mit “Lenker, Leiter” übersetzt werden. Reflektiert man diese Übersetzung auf die Haupttätigkeit eines Moderators, das Reden, wird schnell die ursprüngliche Aufgabe eines Moderators ersichtlich. Im Idealfall lenkt ein Moderator also eine Runde aus Gesprächen mehrerer Parteien oder leitet das Augenmerk des Publikums auf einen festgelegten Sachzusammenhang. Dies kann beispielsweise ein vorzustellendes Produkt oder eine herrschende Tatsache sein. Die Aufgabenfelder und Tätigkeitsbereiche eines Moderators sind vielfältig, weshalb sich die unterschiedlichsten Bereiche der Moderation herausgebildet haben und der Beruf des Moderators sehr spannend und vielseitig ist. 

Ein Moderator ist...

  • ... ein versierter Leiter in Diskussionen und Lenker von Gesprächen, der stets den Überblick behält
  • ... ein Dienstleister in aktiver Verkaufsposition
  • ... ein Profi im Bereich der sozialen Kompetenz
  • ... ist ein Dramaturg, der in Thematiken einführt und Inhalte vermittelt

2. Was ist ein Fernsehmoderator?

Geschichtsträchtige Namen wie “Jauch”, “Elstner” und “Gottschalk” werden im deutschen Hinterstübchen voller Ehrfurcht gemurmelt, wenn das Gespräch auf die Fernsehmoderation gelenkt wird. Und so manch einer bekommt vor Nostalgie glasige Augen, wenn er sich an die erste Sendung “Wetten, dass…?” erinnert, bei der man als kleiner Bub vor dem heimischen Empfangsgerät besonders lange aufbleiben durfte, um noch einen Kandidaten dabei zu beobachten, ob er siegte oder scheiterte. All diese Urgesteine der deutschen Unterhaltungsbranche haben eines gemein und können somit als klassischste Form des Fernsehmoderators betitelt werden: Man verbindet mit ihnen zumeist eine dedizierte Sendung, die in regelmäßigen Zeitabständen rekurriert. Sendungen wie “Wer wird Millionär” oder das abgesetzte “Wetten, dass…?” sind Beispiele für solche Formate.

Die Frage "Was ist ein Fernsehmoderator" kann weltweit nicht gänzlich vereinheitlicht werden. Schaut man über den großen Teich in andere Länder, wird für diese Klassifizierung des Moderators der Name “Host” oder “Presenter” verwendet. Oftmals verwischt die Grenze zwischen Unterhaltung und Moderation im Fernsehbereich, weshalb manche Fernsehmoderatoren auch als “Entertainer” bezeichnet werden. Vor allem im Bereich der Late-Night-Shows findet diese Namensgebung häufig statt. Kategorisch ist diese Art der Moderation zumeist in die Unterhaltungssparte einzuordnen und gilt als medial auffälligste Position, die ein Moderator innehaben kann.

Ein typisches Gegenbeispiel wäre ein Radiomoderator, der die gleichen Aufgaben wie ein Fernsehmoderator innehat, jedoch nicht vor der Kamera agiert. In einem Großteil der Unterhaltungsformate mit einem Moderator führt dieser gesprächsweisend durch die Show und wird von den vorkommenden Personen als Hilfsfigur wahrgenommen, die zumeist eine neutrale Position innehat und sich nur selten klar zu einem Thema positioniert.

Ein Fernsehmoderator ist...

  • ... eine starke Persönlichkeit mit telegener Ausstrahlung, die nicht aufgesetzt wirken sollte
  • ... Entertainer, Presenter und Host in seiner eigenen Show
  • ... das direkte Pendant zum Radiomoderator
  • ... Aushängeschild für den eigenen Sender und steht somit in repräsentativer Position

Was ist ein Moderator in Fernsehmoderator
Die beste Freundin eines Fernsehmoderators ist oftmals die Kamera!

3. Ist ein Nachrichtensprecher ein Moderator?

Die Frage "Ist ein Nachrichtensprecher ein Moderator" kann eindeutig mit “Ja” beantwortet werden! Nachrichtensprecher, die oftmals auch als “Anchorman” bezeichnet werden, sind eine besondere Gattung der Moderatoren. Sie sind, genau wie der Fernsehmoderator, häufig an ein Sendungskonzept gebunden, fallen aber durch ihre bewusst neutrale Ausdrucksweise und das Wegfallen gestikulierender Mimik auf. Als Redakteure bzw. Moderatoren in einem Fernsehstudio (genauer: in einer informierenden Nachrichtensendung) sind sie stets darum bemüht, den Informationsgehalt eines Beitrags neutral, wertungsfrei und unpersönlich vorzutragen. Dadurch stellen sie sicher, dass jeder Rezipient des gesellschaftlich breitgefächerten Spektrums diese Nachrichten konsumieren kann, ohne einen sogenannten “bias” (engl. “Neigung, Tendenz”) zu entwickeln. An einer Diskussion ist ein Nachrichtensprecher meistens nur während der redaktionellen Vorbereitung oder als Gesprächsführung beteiligt, verkörpert jedoch vor laufender Kamera meist keine eigene aktive Haltung.

Ein Nachrichtensprecher überzeugt durch...

  • ... eine neutrale, wertungsfreie und informierende Ausdrucksweise
  • ... das Wegfallen jeglicher Gestik und Mimik
  • ... umfassende Allgemeinbildung, ein abgeschlossenes Hochschulstudium und hervorragende redaktionelle Fähigkeiten
  • ... eine Stimme mit hohem Wiedererkennungswert
  • ... hervorragende Lesekompetenz und Wissen über unterschiedliche Textsorten
  • ... journalistische Unabhängigkeit ohne klar erkennbaren "bias"

Ist ein Nachrichtensprecher ein Moderator?

Die ikonischen Zettel dürfen bei einem Fernsehmoderator natürlich nicht fehlen!

4. Was ist ein Eventmoderator?

Events können die verschiedensten Formen annehmen und erfordern immer wieder neue Arten von moderativen Kniffen. Kein Wunder also, dass für viele Moderatoren dies die abwechslungsreichste Sparte der Moderation ist und die Frage "Was ist ein Eventmoderator" nicht pauschal mit einer allgemeingültigen Definition beantwortet werden kann. Ein Moderator auf einem Event, beispielsweise einer Messe, kann entweder die bereits beschriebene gesprächsleitende Position oder eine noch deutlich aktivere Rolle einnehmen. Hierbei verwischen die Grenzen oftmals zwischen Moderation und Promotion. Viele Unternehmen entscheiden sich dafür, einen Moderator oder eine Moderatorin für ihre Events zu engagieren, um verkaufsfördernde Posten durch Profis zu besetzen.

Wenn Sie schon einmal auf einer Messe waren, erinnern Sie sich sicherlich noch an die zahlreichen Stände, an denen aktiv für Produkte geworben wurde. Die netten Damen und Herren waren Moderatoren, die im Auftrag eines beliebigen Unternehmens deren Produkte zur Schau stellten und das Ziel verfolgten, den Absatz zu steigern. Die Strategien dafür sind zahlreich und das Repertoire jedes einzelnen Moderators variiert stark. Aus diesem Grund haben wir auf unserer Website eine Gliederung vorgenommen, damit Sie bei Interesse bereits den passenden Moderator und/oder die passende Moderatorin für ihr persönliches Event auswählen können.

Wir unterscheiden dabei zwischen generellen Events, abendfüllenden Galas, Produktpräsentern und zahlreichen weiteren Unterkategorien der Moderation. Am Ende des Tages kommt es jedoch immer auf das individuelle Skillset des Moderators an, welche Art von Veranstaltungen er sich zutraut zu moderieren und diese Rolle auch wirklich 100%ig auszufüllen. Für viele Unternehmen zählt das Ergebnis, was natürlich auf unterschiedlichen Wegen zu erreichen ist.

Bei einem Eventmoderator...

  • ... handelt es sich um die abwechslungsreichste Form der Moderation
  • ... sind methodische und soziale Kompetenzen wichtig
  • ... verwischen die Grenzen zwischen reiner Moderation und aktiver Promotion teilweise stark
  • ... spielt die Anpassungsfähigkeit bei vielen unterschiedlichen Events eine große Rolle
  • ... ist die Bindung zum Publikum essentiell

Was ist ein Eventmoderator

Egal ob Gartenhaus oder Stadion: Der geneigte Eventmoderator macht stets eine gute Figur!

5. Was ist ein Moderator mit journalistischem Hintergrund?

Die Frage "Was ist ein Moderator mit journalistischem Hintergrund" kann, wie bereits die Frage nach dem Eventmoderator, nicht eindeutig beantwortet werden. Die Ausbildung zum Moderator folgt in Deutschland keiner eindeutigen Linie. Theoretisch kann jeder Moderator werden und sich auch so nennen, ohne einen “offiziellen” Moderatorenabschluss erlangt zu haben. Diesen gibt es schlichtweg gar nicht. Daher entscheiden sich Moderatoren oftmals für eine Ausbildung in journalistischen Berufen und begeben sich bei Hörfunk- und Fernsehsendungen ins sogenannte Volontariat.

Während dieses freiwilligen und zeitlich sehr begrenzten Einsatzes in einer Medienanstalt erlernen Nachwuchsmoderatoren erste handwerkliche Kniffe und schnuppern Redaktionsluft. Diese Moderatoren landen oftmals selbst bei Hörfunk- und Fernsehsendungen oder moderieren Magazinsendungen, in denen sie von der Redaktion recherchierte Themen und Beiträge anmoderieren. Radiomoderatoren, nach klassischer Ausbildung ebenfalls Journalisten, führen beispielsweise Interviews oder moderieren zwischen den einzelnen Musikstücken Übergänge mit Anekdoten und anderen Moderationsmeldungen.

Ein Moderator mit journalistischem Hintergrund benötigt...

  • ... den Abschluss eines Volontariats bei einer Redaktion
  • ... hervorragende Kenntnisse über journalistische Kompetenzen (Verfassen von Texten etc.)
  • ... umfassendes Allgemeinwissen für die Interviewführung
  • ... Unabhängigkeit, um authentisch zu wirken

Was ist ein Moderator in einem Unternehmen?

Stellen Sie sich einen Unternehmensmoderator als eine Art Lehrer für Ihre Mitarbeiter vor!

6. Was ist ein Moderator in einem Unternehmen?

Diese recht neue Form der Moderation erlebte durch marktwirtschaftliche Produktivitätssteigerung einen regelrechten Aufschwung. Sie fragen sich nun zurecht: "Was ist ein Moderator in einem Unternehmen und wo liegen seine Aufgabengebiete?". Der Moderator fungiert beispielsweise in einer Gruppe aus Mitarbeitern als Unterstützer und verfolgt das Ziel, einen gemeinsamen Lernimpuls zu setzen. Auf Unternehmensebene agieren Moderatoren zudem als Coaches, bieten Workshops an und vermitteln Verkaufsstrategien. Ihre Einsatzgebiete sind zahlreich und immer mehr Unternehmen schätzen die Möglichkeit einer außerbetrieblichen Fort- und Weiterbildung durch professionelle Moderatoren.

Ein Moderator in einem Unternehmen ist...

  • ... ein Unterstützer im Lernprozess und Geber von Lernimpulsen
  • ... ein "Coach" für Verkaufsförderung, Gesundheitsmanagement und allgemeine Workshops
  • ... ein Profi für Verkaufsstrategien, Teambuilding etc.
  • ... oftmals Bindeglied zwischen höheren Unternehmensebenen und Mitarbeitern

Natürlich führen auch wir einige erfahrene Moderatorinnen und Moderatoren dieses Couleur in unserer Agentur! Kontaktieren Sie uns einfach, oder stöbern Sie auf eigene Faust durch unsere Verzeichnisse.

7. Wie finde ich denn eigentlich einen Moderator?

Wenn Sie einen Moderator buchen oder eine Moderatorin buchen möchten für Ihre Veranstaltung, kontaktieren Sie unsere Moderatoren Agentur via E-Mail!

Unsere Vorschläge für Sie sind komplett kostenlos und völlig unverbindlich!

0
Was ist die Aufgabe eines Moderators?
Moderatoren Vorschläge & Empfehlungen gratis!
Kostenlose Beratung: 0176/22509386 Top-Angebot: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
1000 Zeichen verbleibend
Moderation von über 1500 Veranstaltungen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen